Tagesordnungspunkt

TOP Ö 7: Sonstige Maßnahmen (Vorlage wird nachgereicht)

BezeichnungInhalt
Nachtrag:23.05.2017 
Sitzung:23.05.2017   AGS/001/17 
Beschluss:Kenntnis genommen
DokumenttypBezeichnungAktionen

 

 


Dem Ausschuss liegt als Tischvorlage eine Zusammenstellung der im Ausschuss gezeigten Präsentationen zu den aktuellen Baumaßnahmen des Gebäudeservice der Stadt Wesel vor. Herr Marose bedankt sich für die schriftliche Dokumentation.

 

 

Herr Mayboom stellt aktuelle Baumaßnahmen an Weseler Schulen vor:

 

 

Erweiterung Lehrerzimmer Gesamtschule

 

Die Maßnahme wurde im Rahmen der Dependance-Bildung der Gesamtschule beschlossen.

 

Die Baukosten belaufen sich momentan auf ca. 265.000,- €. Die Maßnahme wurde im Januar 2017 begonnen. Im Zeitraum Februar bis April fanden die Rohbauarbeiten statt. Ab Mai erfolgten Dacharbeiten, Einbau der Dampfsperre, Bau des Gründachs sowie Ausbau der vorhandenen Fenster. Diese Fenster werden in der neuen Fassade wieder eingebaut. Die Maßnahme wird voraussichtlich nach den Sommerferien 2017 abgeschlossen.

 

 

Umbau Hausmeisterwohnung Büderich

 

Die Maßnahme begann im Januar 2016. Im Zeitraum Oktober bis Dezember 2016 wurden Stahlträger eingebaut, Mauerwerk ausgebessert, Öffnungen hergestellt, Elektro- und Sanitärinstallationen durchgeführt und die Brandschutzdecke eingebaut.

Im Januar/Februar wurde die vorhandene Holztreppe abgebrochen. Anschließend wurde die neue Betontreppe hergestellt. Im Zeitraum März/April erfolgte der Einbau von Akustikdecke, Fliesenspiegel und Fliesen im Treppenhaus sowie die Verlegung der neuen Bodenbeläge. Zurzeit wird die Gründung für die Fluchttreppe erstellt. Die Maßnahme soll Ende Juni 2017 fertiggestellt werden.

 

 

 

Mensaerweiterung und neue Lehrküche Realschule Mitte

 

Auch diese Maßnahme wird im Rahmen der Dependance-Bildung der Gesamtschule durchgeführt. 

Beginn der Umbauarbeiten war im Dezember 2016. Neben den planmäßigen Arbeiten wurde im Januar 2017 eine Asbestsanierung in der Mensa notwendig, da im alten Pavillonbereich asbesthaltige Platten vorgefunden wurden. Im Mai wurde die Lüftungsanlage eingebaut, im Juni 2017 werden Mensaküche und freie Installationen errichtet. Die Inbetriebnahme erfolgt Ende der Sommerferien 2017.

 

 

Umbau Infotheke

 

Frau Timmreck erläutert die Baumaßnahme. Grund für den Umbau waren die unzureichenden beengten Arbeitsbedingungen hinter der bisherigen Theke. Die Baumaßnahme ist fast abgeschlossen. Nach aktuellem Stand bleiben die Kosten im Planansatz von 55.000,- €.

 

 

Herr Hitschfel berichtet über Maßnahmen in Weseler Kindertagesstätten (Kitas):

 

Kita Wesel-Büderich (ehemaliges Rathaus Büderich):

 

Die Kita wird um eine vierte Gruppe erweitert. Dazu wurden verschiedene Räume umgebaut. So entstanden ein Gruppenraum und eine WC-Anlage. Für die Einrichtung der vierten Gruppe wurde zudem ein Büroraum in einen neuen Anbau ausgelagert. Weiterhin wurde ein zweiter Rettungsweg mittels einer Stahlaußentreppe hergestellt. Da mehrere unerwartete Dinge vorgefunden wurden, hat sich die Baumaßnahme verzögert. Fertigstellung wird voraussichtlich im Oktober 2017 sein.

 

 

Kita Am Nordglacis 18 (ehemaliges Forstamt):

 

Das Gebäude wird zu einer zweigruppigen Kita ausgebaut. Da das Gebäude denkmalgeschützt ist, kann an der äußeren Form des Gebäudes so gut wie nichts verändert werden.

Auf dem Anbau auf der Rückseite wird ein zweiter Rettungsweg eingerichtet, der mittels einer Stahlaußentreppe vom Anbau gerade in die Außenanlage führt.

Im Erdgeschoss musste der vorhandene Raum nicht angepasst werden. Nach Einbau von Oberboden und Akustikdecke sowie Tapete und Anstrich ist der Raum als Gruppenraum fertig.

Im Obergeschoss entsteht ein Mehrzweckraum. Dafür wurden zwei tragende Zwischenwände entfernt. Auch hier fehlen zur Fertigstellung noch Deckenplatten, Bodenbelag und Wandbehänge. Auf der anderen Seite des Obergeschosses entsteht der zweite Gruppenraum. Auch hier mussten Wände entfernt und mit Stahlträgern abgefangen werden.

Es wurden bisher 474.000 € von 685.000 € Mittelansatz verausgabt. Die Außenanlage ist aus dem Restbetrag noch zu erstellen. Die Fertigstellung und Übergabe der Kita ist zum 01.08.2017 geplant.

 

 

Kita Gabainstraße:

 

Die dreigruppige Kita wird um eine Gruppe erweitert. Der Anbau für die vierte Gruppe findet zur Straße hin statt, um die Außenanlagen nicht zu beeinträchtigen. Durch den Anbau werden die WC-Anlagen zu Innenräumen und müssen per Lichtkuppel beleuchtet werden. Auf Grund des Anbaus für die vierte Gruppe müssen 180 m² innerhalb des Gebäudes im Bestand umgebaut werden.

Es sind momentan Aufträge in Höhe von 626.000,- € vergeben. Insgesamt stehen 685.000,- € für die Maßnahme zur Verfügung.

Geplante Fertigstellung ist zum 01.08.2017, voraussichtlich wird die Kita zum 01.09.2017 fertiggestellt.

 

 

Großtagespflegestelle Caspar-Baur-Straße 3 (ehemalige Hausmeisterwohnung):

 

In der Großtagespflegestelle werden künftig neun Kinder von zwei Erzieherinnen versorgt.

Aus den vier Räumen der bisherigen Wohnung wurde durch komplette Entkernung ein großer Raum hergestellt. Am Balkon wird eine Stahlaußentreppe als zweiter Rettungsweg angebaut.

Die bisherige WC-Anlage wurde komplett entkernt, Es wird nun eine kindgerechte neue WC-Anlage eingebaut.

 

Auch diese Maßnahme soll zum 01.08.2017 fertiggestellt werden, so dass das Gebäude übergeben werden kann.

 

 

Frau Timmreck weist abschließend darauf hin, dass Kostenerhöhungen darauf zurückzuführen sind, dass jede Maßnahme, die in vorhandener Bausubstanz erfolgt, Überraschungen bergen kann. Der überwiegende Teil der Maßnahmen erfolgt im Bestand.

 

Bis zum 23.05.2017 wurden vom Gebäudeservice schon 1,4 Mio. € verbaut.

 

Herr Lingk bedankt sich für die geleistete Arbeit und deren Dokumentation.