Tagesordnungspunkt

TOP Ö 7: Sachstandsbericht der Kulturbeauftragten
- mündlicher Bericht -

BezeichnungInhalt
Sitzung:21.11.2017   AKS/004/17 
Beschluss:Kenntnis genommen
DokumenttypBezeichnungAktionen

Rückblickend berichtet Frau Kemper über die erfolgreiche Eröffnung der Ausstellung „Flucht“ mit der Künstlergruppe“ Nebelhorn“ am 05.11.2017. Der Zuspruch für die Ausstellung und für das Rahmenprogramm war sehr groß.

 

Die Musik- und Kunstschule lädt am 26.11.2017, um 11:00 Uhr zu einem Klavierkonzert „Neu besaitet“ ein. Der restaurierte Flügel (ein Geschenk des verstorbenen Ehrenbürgers Dr. Tienes) ist überarbeitet worden und das Ergebnis wird sich hören lassen.

 

Die Vorbereitungsarbeiten der gemeinsamen Kunstausstellungen und Projekte für das Kalenderjahr 2018 mit dem Heimatverein Diersfordt, der Niederrheinischen Sparkasse RheinLippe und dem Niederrheinischen Kunstverein laufen.

 

Die Kulturverwaltung ist dabei, den Ausstellungsflyer „Wesel kunstvoll 2018“ vorzubereiten und die Verteilung wird voraussichtlich noch vor Weihnachten erfolgen.

 

Die Eröffnung des LVR-Niederrhein-Museums ist am 18.März 2018 mit der Ausstellung „Wesel und die Niederrheinlande“.

 

Für das Kalenderjahr 2018 beabsichtigt die Kulturbeauftragte im Städtischen Museum drei Ausstellungen mit moderner Kunst zu präsentieren:

 

1.    Am 15. April 2018 wird eine Ausstellung von der Künstlerinnengruppe „TANEDI“ zu ihrem 25-jährigen Jubiläum unter dem Titel „Mäanderzeit“ eröffnet und ist bis zum 27. Mai 2018 zu sehen. Zur Ausstellung wird ein Katalog von der Künstlerinnengruppe „TANEDI“ herausgegeben.

 

2.    Vom 02. September bis 21. Oktober 2018 wird eine Ausstellung über die Künstlerfamilie Buschmann unter dem Titel „Farben – Menschen – Orte“ gezeigt.

 

3.    Unter dem Titel „LOOP AND STRIPES“ von der Künstlerin Anna Stroh werden abstrakte Objekte vom 04. November bis 16. Dezember 2018 im Städtischen Museum zu sehen sein.

 

Das Bühnenhausprogramm „60 Jahre Städtisches Bühnenhaus“ wird in der AKS -Sitzung am 01.03.2018 vorgestellt.

 

Die Vorbereitungsarbeiten der Musik- und Kunstschule für das Kalenderjahr 2018 laufen ebenfalls. Unter anderem ist eine Orchesterfahrt nach Israel geplant.

 

Herr Dr. Roelen, Stadtarchiv, will einen Band über Alt-Büderich herausgeben.

Darüber hinaus ist Herr Dr. Roelen unter anderem noch mit der Vorbereitung für die Ausstellung „Neuland“ beschäftigt, die vom Land NRW gefördert wird.

 

Der Förderantrag „Kreativcenter“ ist von der Bücherei gestellt worden.

 

Abschließend berichtet Frau Kemper, dass der Vertrag für die Vitrine der Statue Wilhelm I. unterzeichnet ist.

Begonnen haben auch die Arbeiten für die Beleuchtung der Skulptur der Elemente der Rheinbrücke.