Tagesordnungspunkt

TOP Ö 4: Leistungen zur Eingliederung in Arbeit
-"Sachstand Modellprojekt Bürgerarbeit-

BezeichnungInhalt
Sitzung:19.07.2011   SozA/002/11 
Beschluss:Kenntnis genommen
Vorlage:  FB 6/1917/11 
DokumenttypBezeichnungAktionen
Dokument anzeigen: Vorlage Dateigrösse: 18 KB Vorlage 18 KB

 

Herr Heinz erklärt, dass von den 250 beantragten Stellen Bürgerarbeit kreisweit bisher 90 Stellen durch das Bundesverwaltungsamt bewilligt wurden, 45 Stellen sind für den Bereich der Stadt Wesel vorgesehen.

 

Zum 01.4.2011 sollten 23 Stellen und zum 01.10.2011 22 Stellen besetzt werden.

 

Er gibt an, dass bisher 5 Stellen im Mehrgenerationenhaus, 12 Stellen bei Pro Arbeit und 1 Stelle im Ev. Kirchenkreis (also insgesamt 18 Stellen) bewilligt wurden.

 

Weiter erklärt er, dass 5 Stellen der Lebenshilfe Unterer Niederrhein Rees -Groin abgelehnt wurden, da nach Maßgabe des Bundesverwaltungsamtes die Werkstättenverordnung keinen Spielraum für eine zusätzliche Förderung lässt. Es können nur neue Projekte gefördert werden. Außerdem wurde vorrangig die Zuständigkeit des Jobcenters Kreis Kleve gesehen, da die Lebenshilfe ihren Hauptsitz im Gebiet des Kreises Kleve hat.

 

Außerdem führt Herr Heinz aus, dass jetzt zusätzlich 6 Stellen des ASG beantragt werden sollen, u.a. für  die Reinigung der neugestalteten Fußgängerzone und des neugestalteten Bahnhofsvorplatzes.

 

Nach kurzer Diskussion nimmt der Sozialausschuss Kenntnis.