Tagesordnungspunkt

TOP Ö 6: Konzept zur Aufwertung von Rheinpromenade und Fischertorstraße
- Informationen zum Bearbeitungsstand und zur weiteren Umsetzung

BezeichnungInhalt
Sitzung:17.09.2014   StEA/003/14 
Beschluss:verändert beschlossen
Vorlage:  FB 1/0244/14 

Herr Klein-Hitpaß erläutert ausführlich den Inhalt der Vorlage. Bereits realisiert wurden die Alleenpflanzung an der Fischertorstraße, der Umbau des Aussichtspunktes am Rheinbad sowie die Erweiterung des niederrheinischen Biergartens. Der aus Spenden finanzierte Bau der Boule-Spielfläche wird kurzfristig erfolgen.

Er teilt mit, dass der Arbeitskreis Rheinpromenade empfiehlt, 27 Stieleichen an der Rheinpromenade zu pflanzen. Eine Förderung aus dem Alleenprogramm ist nicht möglich, da die bereits gepflanzten Eschen vor dem Welcome-Hotel und dem “Q-Stall“ bestehen bleiben sollen und dadurch der Alleecharakter nicht gegeben ist. Außerdem berichtet er, dass die Möblierung an der Rheinpromenade durch 23 neue Sitzbänke aufgewertet werden soll.

Er stellt die Standorte der neuen Bäume und Sitzbänke sowie das ausgewählte Modell der Sitzbank anhand einer Power-Point-Präsentation vor.

 

Im Namen der SPD-Fraktion begrüßt Herr Hovest die bereits realisierten Maßnahmen und die Zurückstellung des “Ideenwettbewerbs Rotunde“. Er schlägt vor, die Sitzbänke aus Spendengeldern zu finanzieren und teilt mit, dass die SPD eine Sitzbank sponsern wird. 

 

Herr Hense schließt sich im Namen der CDU-Fraktion den Ausführungen von Herrn Hovest an und fügt ergänzend hinzu, dass das Konzept in jedem Fall weitergeführt werden soll.

 

Frau Westkamp sichert zu, dass weiter an der Umsetzung der Maßnahmen gearbeitet wird. Sie schlägt vor, die eingeplanten Gelder für den “Ideenwettbewerb Rotunde“ (10.000 €) sowie bestehende Haushaltsübertragungen aus dem Jahr 2013 (13.197 €) für die Finanzierung der Stieleichen zu verwenden.

Sie begrüßt die Idee, die Sitzbänke durch Sponsoring zu finanzieren.

 

Auf Anfrage von Herrn Reisch erläutert Frau Westkamp, dass der Bau der Sitztreppenanlage momentan nicht aus dem Haushalt finanziert werden kann, da dies eine sehr kostenaufwendige Maßnahme ist.

 

Nach eingehender Diskussion fasst der Ausschuss für Stadtentwicklung einstimmig folgenden ergänzten

 

Beschlussvorschlag für den Rat:

 

Der Rat der Stadt Wesel beschließt, die lt. Ratsbeschluss vom 24.09.2013 für 2014 vorgesehene Maßnahme des Umsetzungskonzeptes Rheinpromenade „Künstlerisch-landschaftsplanerischer Ideenwettbewerb zur Neugestaltung der Rotunde als wirksame Landmarke am Rhein“ zurückzustellen.

 

Der Wettbewerb soll erst durchgeführt werden, wenn eine zeitnahe bauliche Umsetzung des Wettbewerbsergebnisses absehbar ist.

 

Die Stieleichen werden im Herbst 2014 gepflanzt. Hierzu hat die Verwaltung folgende Deckungsvorschläge: 10.000 € aus dem Ideenwettbewerb und 13.197 € aus den Haushalsübertragungen  2013. Die Sitzbänke werden im Frühjahr 2015 aufgestellt. Vorrangig versucht die Verwaltung, Sponsoren zu finden.