Tagesordnungspunkt

TOP Ö 10: 47. Änderung des Flächennutzungsplanes der Stadt Wesel (Bereich: "Am Schwan-Nord")
- Einleitungsbeschluss

BezeichnungInhalt
Sitzung:17.09.2014   StEA/003/14 
Beschluss:einstimmig beschlossen
Vorlage:  FB 1/0145/14 

Herr Hovest stimmt der Planung im Namen der SPD-Fraktion zu, bittet jedoch darum, dass die Verwaltung nicht tätig wird, bevor die Grundstückfrage abschließend geklärt ist. Außerdem bemängelt er den Grünzug im Plangebiet, vermisst eine Fläche für die Regenwasserversickerung und bittet um genügend Möglichkeiten zum Abfluss des Verkehres sowie die Einplanung eines Lärmschutzwalles an der Emmericher Straße.

 

Herr Gorris spricht sich für den Grünzug aus und spricht sich ebenfalls für die Einplanung eines Lärmschutzwalles aus.

 

Nach kurzer Diskussion fasst der Ausschuss für Stadtentwicklung einstimmig folgenden

 

Beschlussvorschlag für den Rat:

 

Der Rat der Stadt Wesel beschließt die Einleitung des Verfahrens zur 47. Änderung des Flächennutzungsplanes der Stadt Wesel für den räumlichen Geltungsbereich, der in der als Anlage 3 der Originalniederschrift beigefügten Karte umgrenzt ist.

 

Ziele der Planung sind die Entwicklung einer Wohnbaufläche und einer Grünachse von der Emmericher Straße zum Hohen Weg.

 

Die Verwaltung wird beauftragt, auf der Grundlage der heute vorgelegten städtebaulichen Vorstellungen den Scoping, die frühzeitige Behördenbeteiligung sowie die frühzeitige Öffentlichkeitsbeteiligung durchzuführen.

 

Das Verfahren zur 22. Änderung des Flächennutzungsplanes der Stadt Wesel (Bereich: Betriebshof NIAG) wird eingestellt.