BezeichnungInhaltBezeichnungInhalt
Name:FB 7/1873/11  
Art:Beschlussvorlage  
Datum:06.06.2011  
Betreff:Ausbildung bei der Stadtverwaltung Wesel
DokumenttypBezeichnungAktionen
Dokument anzeigen: Vorlage HFA Dateigrösse: 23 KB Vorlage HFA 23 KB
Dokument anzeigen: Vorlage Rat (Korrektur) Dateigrösse: 23 KB Vorlage Rat (Korrektur) 23 KB

Beschlussvorschlag:

Der Rat der Stadt Wesel stimmt dem Ausbildungskonzept für den Einstellungsjahrgang 2012 zu.

 


Sachdarstellung/Begründung:

 

Zurzeit sind bei der Stadtverwaltung Wesel 18 Nachwuchskräfte beschäftigt. Die Auszubildenden, die ihre Abschlussprüfung in Kürze ablegen werden, sind hierin nicht eingerechnet.

 

§         Rückblick auf das Ausbildungsangebot 2011

 

Das Ausbildungsangebot 2011 sah neben den Verwaltungsberufen auch Ausbildungsstellen im mittleren feuerwehrtechnischen Dienst als auch für den Beruf Bauzeichner/in vor.

Die Brandmeisteranwärter wurden bereits zum 01.04.2011 eingestellt. Die nachfolgenden Ausbildungsstellen werden zum 01.09.2011 besetzt:

 

2          Inspektoranwärter/innen – Fachbereich Kommunaler Verwaltungsdienst

(gehobener Dienst)

1        Verwaltungsbetriebswirtin (gehobener Dienst)

2        Verwaltungsfachangestellte

1        Bauzeichnerin

 

 

 

 

§         Ausbildungsangebot 2012

 

Zum Ausbildungsangebot 2012 wird empfohlen, neben den Verwaltungsberufen auch im mittleren feuerwehrtechnischen Dienst sowie in dem Beruf Fachangestellte für Medien- und Informationsdienste (Fachrichtung Bibliothek) auszubilden.

 

Es wird vorgeschlagen, im Jahr 2012 insgesamt folgende Ausbildungsplätze bei der Stadtverwaltung Wesel anzubieten:

 

2        Inspektoranwärter/innen – Fachbereich Kommunaler Verwaltungsdienst

(gehobener Dienst)

1        Verwaltungsbetriebswirt/in (gehobener Dienst)

3        Verwaltungsfachangestellte/r

1        Fachangestellte/r für Medien- und Informationsdienste (Fachrichtung Bibliothek)

2        Brandmeisteranwärter/innen

 

Der Verwaltungspersonalrat wird im Rahmen der Mitbestimmung nach dem LPVG NW an dem Verfahren beteiligt. Ebenso erfolgt die Beteiligung der Gleichstellungsbeauftragten nach dem LGG NW.