BezeichnungInhaltBezeichnungInhalt
Name:FB 1/0214/14  
Art:Vorlage zur Kenntnis  
Datum:15.07.2014  
Betreff:Finanzbericht I/2014
Fachbereich 1 Stadtentwicklung
-Ergebnis Stand 31.05.2014
DokumenttypBezeichnungAktionen
Dokument anzeigen: Vorlage Dateigrösse: 199 KB Vorlage 199 KB
Dokument anzeigen: Finanzbericht I-2014 Anlage 1 Dateigrösse: 23 KB Finanzbericht I-2014 Anlage 1 23 KB

 

 


Sachdarstellung/Begründung zur Kenntnis:

 

 

Der Ausschuss für Stadtentwicklung nimmt Kenntnis.

 

 

Alle Fachbereiche erstellen zu 3 Stichtagen (31.05., 30.09., 31.12.) einen Finanzbericht für ihren Bereich, der im wesentlichen Auskunft darüber geben soll:

 

-          wie viele Mittel ausgegeben wurden

-          ob erwartete Einnahmen planmäßig eingegangen sind

-          wo wesentliche Abweichungen gegenüber der Planung vorliegen

-          ob sich das Budget insgesamt (also unter Berücksichtigung von Verbesserungen und Verschlechterungen) im veranschlagten Rahmen hält

-          wie bei negativen Abweichungen gegengesteuert werden soll.

 

Hierzu werden nach dem jeweiligen Stichtag entsprechende Übersichten für jede Produktgruppe und für das Gesamtbudget mit den Ergebnissen für das Gesamtjahr zusammengetragen.

 

Dem Finanzbericht I/2014 liegen die zur Verfügung gestellten Zahlen vom 31.05.2014 zugrunde. Ergänzend hierzu wird auf die für den Produkthaushalt des FB 1 relevanten Haushaltsstellen und die diesbezüglichen Besonderheiten im Weiteren näher eingegangen.

 

 

 

1. Erwerb von Grundstücken u. Gebäuden (Produkt 01.06.01, Kostenart 78210000)

    - Ansatz 650.000 € (plus Reste 2.586.621 €)

 

Der bis zum 31.05.2014 verfügte Betrag in Höhe von 100.431 € entfällt auf den Ankauf von Gewerbeflächen in Büderich, eine Wertausgleichszahlung im Rahmen der Umlegung und die Restkaufpreiszahlung für die Wohnbaufläche in Bislich.

 

2. Veräußerung von Grundstücken

    (Produkt 01.06.01, Kostenart 68210000) – Ansatz 1.000.000 €

 

Der bis zum 31.05.2014 vereinnahmte Betrag in Höhe von 472.989 € entfällt auf den Verkauf des Objektes Schafweg 132, den Verkauf zweier Baugrundstücke und Einnahmen aus Ausgleichsansprüchen.

 

3. Bewirtschaft. Grundstücke, baul. Anlagen (Produkt 01.06.02, Kostenart 52410000)

    - Ansatz 135.000 €                                                                                                                                  

 

Der bis zum 31.05.2014 verfügte Betrag in Höhe von 16.150 € entfällt auf die Zahlung von Beiträgen zu den Wasser- und Bodenverbänden.

 

4. Verwaltungsgebühren (bautechnische Ordnungsaufgaben)

    (Produkt 10.01.01, Kostenart 43110000) Ansatz 350.000 €

 

Bis zum 31.05.2014 sind Einnahmen in Höhe von rd. 148.000 € zum Soll gestellt worden. Die Gebühren für die Baugenehmigungen zur Errichtung eines Betriebsgebäudes an der Rudolf-Diesel-Straße sowie zur Erweiterung einer Siloanlage am Drögenkamp und zur Gründung eines landwirtschaftlichen Vollerwerbsbetriebes am Bruchweg ergaben nennenswert höhere Beträge.

Weiteren Einnahmen resultieren aus vielen niedrigen Beträgen.

 

5. Neubau von Straßen (Produkt 12.01.01, Kostenart 78520000)

    Ansatz € 1.772.000 (plus Reste 2.989.590 €)

 

Die Ausgaben zum 31.05.2014 in Höhe von rd. 778.000 € setzen sich aus diversen Tiefbaumaßnahmen zusammen, im Wesentlichen aus Maßnahmen im Bereich Byk/Keramag, an der Goldstraße und an der Rheintorstraße.

 

 

 

 

 

 

 

 

Schlussbemerkung:

 

 

 

 

Insgesamt ist damit zu rechnen, dass die Produktvorgaben eingehalten werden.


Anlage: