BezeichnungInhaltBezeichnungInhalt
Name:FB 1/0407/15  
Art:Vorlage zur Kenntnis  
Datum:17.11.2015  
Betreff:L 460 Wesel / Xanten Deckenerneuerung
- Antrag der CDU-Fraktion vom 25.09.2015
DokumenttypBezeichnungAktionen
Dokument anzeigen: Vorlage Dateigrösse: 146 KB Vorlage 146 KB
Dokument anzeigen: Anlage 1: Antrag CDU-Fraktion vom 25.09.2015 Dateigrösse: 76 KB Anlage 1: Antrag CDU-Fraktion vom 25.09.2015 76 KB
Dokument anzeigen: Anlage 2: Antortschreiben Landesbetrieb Straßenbau vom 22.10.2015 Dateigrösse: 77 KB Anlage 2: Antortschreiben Landesbetrieb Straßenbau vom 22.10.2015 77 KB

Sachdarstellung/Begründung zur Kenntnis:

 

Mit Schreiben vom 25.09.2015 hat die CDU-Fraktion beantragt, prüfen zu lassen, ob die Fahrbahndecke auf dem sanierten Straßenabschnitt der L 460 zwischen Wesel und Xanten einwandfrei erstellt wurde und warum die Fahrbahndecke beim Befahren so laute Abrollgeräusche verursacht. Gleichzeitig sollte die Verwaltung einen Mitarbeiter vom Landesbetrieb Straßenbau zum nächsten Stadtentwicklungsausschuss einladen, um noch offenen Fragen zu beantworten.

 

Die Verwaltung hat daraufhin mit dem Landesbetrieb Straßenbau Kontakt aufgenommen und um Stellungnahme gebeten.

 

Mit Schreiben vom 22.10.2015 hat der Landesbetrieb Straßenbau in seiner Stellungnahme dargestellt: „Die ausgeführten Straßenbauarbeiten entsprechen den technischen Vorgaben. Lediglich die Übergangsbereiche von Vollausbau – DSK (dünne Schicht im Kaltausbau, der Verfasser) werden im Rahmen der Mängelbeseitigung verbessert.“

Der Landesbetrieb hat zudem ausgeführt: „Die grobe Oberflächenstruktur des DSK (Griffigkeitsverbesserung) führen zu geringfügig höheren Abrollgeräuschen“.

 

Die Verwaltung hat beim Landesbetrieb Straßenbau am 16.11.2015 nochmals telefonisch angefragt, ob Straßen NRW beim Stadtentwicklungsausschuss am 09.12.2015 teilnehmen kann, um mögliche weitere Fragen zu den Straßenbauarbeiten zwischen Birten und Ginderich beantworten zu können. Der Verwaltung wurde noch am gleichen Tag schriftlich per Mail geantwortet, dass „kein Mitarbeiter an der nächsten Sitzung des zuständigen Ausschusses teilnehmen wird. Wir möchten auf unser Antwortschreiben vom 22.10.2015 verweisen.“

 

Die vollständige Stellungnahme vom Landesbetrieb Straßenbau ist dieser Vorlage als Anlage 2 beigefügt.

 


Finanzielle Auswirkungen:

 

Keine

 


Anlagen:

 

Anlage 1: Antrag der CDU-Fraktion vom 25.09.2015

Anlage 2: Antwortschreiben Straßen NRW vom 22.10.2015