Ratsinformation der Stadt Wesel

Planfeststellungsverfahren der LINEG „Gewässerregulierung Nordgebiet bis zum Zeitschnitt 2025“Antrag der CDU-Fraktion vom 13.01.2017

BezeichnungInhaltBezeichnungInhalt
Name:FB 1/0970/17  
Art:Vorlage zur Kenntnis  
Datum:23.01.2017  
Betreff:Planfeststellungsverfahren der LINEG „Gewässerregulierung Nordgebiet bis zum Zeitschnitt 2025“
Antrag der CDU-Fraktion vom 13.01.2017
Antrag der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen vom 01.02.2017
DokumenttypBezeichnungAktionen
Dokument anzeigen: Anlage 1: Antrag der CDU-Fraktion vom 13.01.2017 Dateigrösse: 505 KB Anlage 1: Antrag der CDU-Fraktion vom 13.01.2017 505 KB
Dokument anzeigen: Anlage 2: Antrag der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen vom 01.02.2017 Dateigrösse: 3 MB Anlage 2: Antrag der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen vom 01.02.2017 3 MB

 

Sachdarstellung/Begründung zur Kenntnis:

Mit Schreiben vom 13.12.2016 bittet die Kreisverwaltung Wesel um Stellungnahme zum Antrag der Linksniederrheinischen Entwässerungsgenossenschaft (LINEG) auf Durchführung eines Planfeststellungsverfahrens gemäß § 68 Abs. 1 WHG für die geplante „Gewässerregulierung Nordgebiet bis zum Zeitschnitt 2025“.

 

Nach Prüfung der Unterlagen durch die betroffenen Fachteams bestehen seitens der Stadt Wesel keine Bedenken gegen das Vorhaben.

 

Gleichwohl gibt es bei der Bevölkerung des linksrheinischen Stadtgebietes eine Vielzahl von Fragen zu dem Vorhaben. Mit Schreiben vom 13.01.2017 hat die CDU-Fraktion im Rat der Stadt Wesel beantragt, das Thema im Ausschuss für Stadtentwicklung zu behandeln und einen Fragenkatalog vorgelegt.

Von der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen liegt mit Antrag vom 01.02.2017 ein Fragenkatalog zum Thema „Schutz vor Starkregen in Büderich“ vor, der inhaltlich mit dem Planvorhaben der LINEG in Verbindung steht.

 

Vertreter der LINEG werden in der Sitzung das Vorhaben vorstellen und zu den Fragen Auskunft geben. Zum Antrag der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen werden auch Vertreter der Stadtwerke Wesel GmbH vortragen.

 

 

 

 

 

Sollten sich aus dem Vortrag neue Erkenntnisse für die Betroffenheit der Stadt Wesel als Träger öffentlicher Belange ergeben, werden diese als Stellungnahme beim Kreis Wesel eingereicht.

 


Anlagen:

Anlage 1: Antrag der CDU-Fraktion vom 13.01.2017

Anlage 2: Antrag der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen vom 01.02.2017