BezeichnungInhaltBezeichnungInhalt
Name:FB 6/1289/17  
Art:Vorlage zur Kenntnis  
Datum:02.11.2017  
Betreff:Finanzbericht II/2017
DokumenttypBezeichnungAktionen
Dokument anzeigen: Vorlage Dateigrösse: 173 KB Vorlage 173 KB

Sachdarstellung/Begründung zur Kenntnis:

 

1. Allgemeines

 

Im Rahmen der Einführung des Neuen Kommunalen Finanzmanagements (NKF) sind Berichte zum Stand der Haushaltsführung zu den Stichtagen 31. Mai, 30. September und 31. Dezember zu erstellen.

 

Der vorliegende Bericht umfasst Daten zur Entwicklung der Finanzen im Fachbereich Soziales zum Stichtag 30.09.2017.

 

 

2. Finanzstatus II/2017 am 30.09.2017

 

Gesamtergebnis

des FB-Budgets

Soziales

 

- ohne Personal-kosten und Abschreibungen -

Plan

2016

Plan

2017

Zu berücksicht.

Ergebnis

01.01.2017 bis 30.09.2017

Prognose zum 31.12.2017

Abwei-

chung

Prognose zum Ansatz

2017

Erträge

5.100.430

 7.992.180

  3.845.562

7.034.416

Aufwendungen

 

6.008.667

 8.185.160

  5.031.443

6.708.590

Überdeckung  „+“

Unterdeckung  „-„

 

 

- 908.237

 

- 192.980  

 

- 1.185.881

 

- 325.826

 

- 132.846

 

 

Die Übertragungen aus 2016 in Höhe von 1.907.000 EUR sind in den Planansätzen nicht enthalten.

.

Ausgaben für Flüchtlinge bis zum 30.09.2017 (auszugsweise)

 

Kostenart Beschreibung

 Plan

 Ist

Leistungen bei Krankheit, Schwangerschaft

      1.770.000  

445.755

Aufwandsentsch. Wahrnehmung v Arbeitsgel.

              15.000    

                  -    

Sonstige soziale Leistungen

        194.000  

      73.818  

Unterkunftskosten

      2.052.000  

727.645

Aufw. für die Betreuung von ausl. Flüchtlingen

10.750

9.250

Leistungen gem. § 3 AsylBLG

3.534.000

1.928.557

Instandhaltung Grundstücke

373.806

59.049

Aufwend. für sonst. Dienstleist. (Wachdienst)

1.104.570

937.970

 SUMME

          9.054.126  

4.182.044

 

Bei den o. g. Unterkunftskosten handelt es sich um Aufwendungen für Wohnungen, die durch die Flüchtlinge selbst angemietet wurden sowie von der Stadt angemietete Gebäude zur vorübergehenden Unterbringung von Flüchtlingen.

 

Zusätzliche Erläuterungen erfolgen in der Sitzung.