BezeichnungInhaltBezeichnungInhalt
Name:FB 7/0270/19  
Art:Beschlussvorlage  
Datum:26.08.2019  
Betreff:Verkehrssituation Helenenweg
hier: Antrag der SPD-Fraktion vom 13.08.2019
DokumenttypBezeichnungAktionen
Dokument anzeigen: Vorlage Dateigrösse: 236 KB Vorlage 236 KB
Dokument anzeigen: Anlage 1 - Antrag der SPD-Fraktion vom 13.08.2019 Dateigrösse: 2 MB Anlage 1 - Antrag der SPD-Fraktion vom 13.08.2019 2 MB
Dokument anzeigen: Anlage 2 - Foto Dateigrösse: 1 MB Anlage 2 - Foto 1 MB
Dokument anzeigen: Anlage 3 - Übersichtsplan Dateigrösse: 843 KB Anlage 3 - Übersichtsplan 843 KB
Dokument anzeigen: Anlage 4 - Luftbild Dateigrösse: 2 MB Anlage 4 - Luftbild 2 MB

Beschlussvorschlag:

Der Ausschuss für Bürgerdienste, Sicherheit und Verkehr empfiehlt der Verwaltung, in der Zufahrt in den Helenenweg von der Stoppenbergstraße aus seitlich entlang des Grundstücks Stoppenberstraße 31 und vor Helenenweg 16 zusätzlich Parkplätze durch Umpflasterung zu schaffen und diese mit Bauminseln zu begrenzen bzw. aufzulockern.

 


Sachdarstellung/Begründung:

Mit Schreiben vom 13.08.2019 weist die SPD-Fraktion auf den großzügig ausgebauten Zufahrtsbereich in den Helenenweg und die daraus resultierenden höheren Fahrgeschwindigkeiten in dem verkehrsberuhigten Bereich hin und schlägt vor, beidseitig versetzt Bäume zu pflanzen oder Pflanzkübel aufzustellen.

 

Tatsächlich ist der Einfahrtsbereich in den Helenenweg, gemessen an anderen Zufahrtssituationen in verkehrsberuhigte Bereiche innerhalb des Stadtgebietes Wesel, sehr großzügig ausgebaut.

 

Die Erschließung des Neubaugebietes Helenenweg erfolgte seinerzeit durch die Niederrheinische Sparkasse in Abstimmung mit der Stadt Wesel. Seinerzeit war die Bebauung des Grundstückes Helenenweg 16 noch nicht geplant, sodass darauf verzichtet wurde, auf dem Helenenweg entlang des Grundstückes Nr. 16 Parkplätze oder Bauminseln anzulegen, die ggf. mit späterer Bebauung der Fläche störend gewesen wären und hätten verändert werden müssen. Daher wurden nur im Bereich gegenüber der Hausnummern 22a ff. Parkstreifen und Bauminseln angelegt.

 

Nachdem nun die Hochbebauung auf dem Grundstück Nr. 16 erfolgt ist und die Grundstückszufahrten feststehen, steht einer Umwandlung einzelner Flächen in Parkplätze und der Anlage von Bauminseln nichts mehr im Wege.

 

Die Verwaltung schlägt daher die Anlage eines Parkstreifens und mehrerer Bauminseln auf dem Helenenweg entlang des Grundstückes Nr. 16 vor.

 

Die genaue Anordnung und Ausgestaltung ist entsprechend der örtlichen Gegebenheiten noch festzulegen. 


Die konkrete finanzielle Auswirkung kann insofern erst nach Festlegung der zu verändernden Flächen bestimmt werden.

 

Die grundsätzlichen Kosten für den Pflasteraustausch in einer Breite von 2,40 m betragen pro lfd. Meter rund 30 EUR und je Bauminsel mit Randsteinen, Wurzelschutz und Baum rund 1.500 EUR.

 

Produkt, Bezeichnung

 

Investition

Beiträge/Zuschüsse

Aufwand lfd. Jahr

Ertrag lfd. Jahr

Aufwand in den ersten fünf Jahren

Ertrag in den ersten fünf Jahren

davon Personalaufwand

über 5 Jahre

Saldo Aufwand/Ertrag

über 5 Jahre

 

 

 


 

Anlagen:

Anlage 1 – Antrag der SPD-Fraktion vom 13.08.2019

Anlage 2 – Foto des Einfahrtsbereiches

Anlage 3 – Übersichtsplan

Anlage 4 – Luftbild